Monat: Dezember 2014

Nachruf

Mit großer Trauer nimmt die Aktionsgemeinschaft für das Leben im Landkreis Ravensburg e.V. Abschied von ihrem Hauptgründungs-, Vorstands- und Ehrenmitglied, dem ehemaligen Bundestagsabgeordneten Seiner Erlaucht Alois Graf von Waldburg zu Zeil und Trauchburg

Mit großer Überzeugung setzte er sich für das Lebensrecht der durch Abtreibung bedrohten Kinder ein. Den Wert jeden menschlichen Lebens, vom Anfang bis zum Tode, zu achten und zu schützen, war ihm ein besonderes Herzensanliegen. Sein Handeln war geprägt von einem tiefen Glauben, den er in Demut und Verantwortung lebte.

In Trauer und im Gebet sind wir mit seiner Familie eng verbunden.

Aktionsgemeinschaft für das Leben
im Landkreis Ravensburg e.V.

Maria Hartel, 1. Vorsitzende, Aulendorf
Dorothea Jäger, 2. Vorsitzende, Wangen-Deuchelried

Nachruf

Mit großer Trauer nimmt die Aktionsgemeinschaft für das Leben im Landkreis Ravensburg e.V. Abschied von ihrem Vorstandsmitglied, dem Bundestagsabgeordneten Dr. Andreas Schockenhoff

Wir verlieren mit ihm einen aufrechten und engagierten Mitstreiter in den Anliegen des Lebensschutzes, der sich bis zuletzt zum Wohle von Müttern und Kindern in Not eingesetzt hat. Seine Überzeugung war geprägt von einem tiefen Glauben.

In Trauer und im Gebet sind wir mit seiner Familie eng verbunden.

Aktionsgemeinschaft für das Leben
im Landkreis Ravensburg e.V.

Maria Hartel, 1. Vorsitzende, Aulendorf
Dorothea Jäger, 2. Vorsitzende, Wangen-Deuchelried

Zwei schwere Verluste

Gleich zwei Verluste muss die in Oberschwaben wirkende Aktionsgemeinschaft für das Leben beklagen: Alois Graf Waldburg-Zeil war Gründungsmitglied der Gemeinschaft, die gegen Abtreibung kämpft. Und Dr. Andreas Schockenhoff war 20 Jahre lang, bis zuletzt, im Vorstand der Aktionsgemeinschaft gewesen.

Maria Hartel, die Vorsitzende der Gemeinschaft, zeigt sich tief betroffen über das Sterben ihrer langjährigen Mitstreiter. „Dr. Schockenhoff hat mit seinen Kontakten und seiner Kompetenz im In- und Ausland bei Einzelfällen im Stillen Wertvolles geleistet – so bei der Familienzusammenführung eines im Kosovo festsitzenden Kindsvaters.“  Ähnlich habe Graf Waldburg zu seinen Zeiten als Abgeordneter gehandelt (Vertreter des Bundestagswahlkreises Biberach von 1980 bis 1998).

Quelle: www.weberberg.de

© Aktionsgemeinschaft für das Leben e.V. im Landkreis Ravensburg